Interna: Sterogyl veganes Vitamin D2 aus Frankreich

Interna bezeichnet alle Artikel oder Einträge die sich nicht mit Antiveganismus beschäftigen.

Hanauerland-Apo in Kehl ist eine Bestellmöglichkeit. Es gibt auch jetzt eine zweite Apo in Forbach, mit Internetseite und Kontaktformular. Beide Apos liefern sehr zuverlässig und bequem auf Rechnung. Forbach scheint wohl auch keine Versandkosten zu berechnen.

In verschiedenen Artikel hatte ich Vitamin D besprochen und auch die Notwendigkeit für alle Menschen, Veganer und Nichtveganer zumindest im Winter zu supplementieren.

Nun schlagen auch hier vermehrt Suchanfragen zu Sterogyl 2.000.000 Ergocalciferol Vitamin D2 auf und deshalb mal ein paar Fakten.

Sterogyl aus Forbach CC-BY-SA Il Padrino (danke:-)
  • Es gibt in Deutschland kein Einzelsupplement Vitamin D2 in geeigneter Dosierung. Bei Mangel sind bis zu 10.000 IE täglich notwendig um wieder einen guten 25(OH)D Wert zu erreichen.
  • Veg1, das vegane Multivitamin von der britischen Vegan Society enthält nur 400 IE Vitamin D, ein Umstand weswegen ich auch mit Stephen Walsh dem wissenschaftlichen Koordinator der IVU/VS in Kontakt getreten bin. Basierend auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist das viel zu wenig, da kann aber die Vegan Society nichts für, die Obergrenze muss erst durch Gremien neu angepasst werden, blah blah Rhabarber Rhabarber…
  • In Frankreich ist Sterogyl Vitamin D2 als Einzelsupplement völlig rezeptfrei in Drogerien und Apotheken erhältlich, und jeder Endabnehmer darf auch ohne Rezept in Frankreich bestellen für den Eigenbedarf. Frankreich ist EU-Nachbar und da gibt es keine Zollhürden oder sonstiges. Was man selbst verbraucht kann man dort so kaufen, wie es auch die Franzosen können.
  • Der Name Sterogyl 2.000.000 ist etwas mißverständlich, und in den Apos ist das fälschlicher Weise auch auf 20.000 abgekürzt, die zwei Million steht für zwei Millionen Einheiten Vitamin D auf 100 ml, in dem Tropffläschchen sind aber nur 20ml, also faktisch 400.000 IE. Wer eine Kur machen möchte mit 10.000 IE pro Tag, also 25 Tropfen, dem reicht ein Fläschchen 40 Tage. Sterogyl gibt es auch als Ampulle zum injizieren, als Öl und als Alkohollösung. Sterogyl H (Öl) und Sterogyl A (Alkohol). Enthält 600.000 IE als Einzeldosis, das ist dann aber eher für Leute die mit Knochenschmerzen und sekundärem Hyperparathyroidismus beim Arzt einlaufen und im letzten Jahr zwei Zentimeter geschrumpft sind oder so. Die Ampullen sind im Gegensatz zu den Tropfen rezeptpflichtig.
  • Und ja, hier wird es Aufschreie geben, aber für schlanke Menschen wäre selbst ein Besuch im Solarium eine Möglichkeit. Bei Ganzkörperbelichtung werden binnen 5-10 Minuten 10.000-30.000 IE Vitamin D in der Haut produziert. Ziel ist hier nicht, braun zu werden. Im Gegenteil, denn die Bräunung ist bereits ein Zeichen dass die Haut belastet wird. Für die Vitamin D Bildung braucht man keine Bräunung. Es gibt auch eine spezielle Birne von Osram, nein, nicht die „Winterlichtdingens“, sondern eine langlebige Spezialbirne die UVB-Licht abgibt, genannt Ultra Vitalux. Entgegen ursprünglicher Annahme gibt auch diese Lampe UVA Licht ab, sie hat gegenüber den Solariumröhren strahlentechnisch in diesem Sinne also keinen Vorteil.

Wer Mitglied in einer Menschengärtnerei ist (Facebook, StudiVZ, vegan.de usw. und wie sie alle heißen), soll den darin isolierten und eingesperrten Veganpopulationen bitte auch von dieser Möglichkeit berichten.

Dosierung:

Die Aufkleber die auf Sterogyl angebracht sind, haben rechtliche Relevanz, keine wissenschaftliche. Zur Kontroverse der Autoritäten, die Vitamin D Bedarfsgrenze den wissenschaftlichen Erkenntnissen anzupassen, siehe diesen Blogeintrag über die DGE und ihre Reaktion auf die Max Rubner Konferenz. Zusammenfassend lässt sich folgendes sagen: Die richtige Dosis ist die, die den 25(OH)D-Wert auf mindestens 75nmol/L (30ng/ml) hoch bringt. Erfahrungen haben gezeigt, dass der Bedarf um dieses Ziel zu erreichen extrem schwankt. Die Autorin dieses Textes muss täglich 15.000IE – 20.000IE supplementieren, um einen guten 25(OH)D-Wert zu halten, warum einige mit 4.000IE einen guten Wert erreichen, darüber gibt es verschiedene Theorien – wie genetische Ursachen – die den Rahmen dieses Textes sprengen würden.

Wer Fragen zur Dosierung oder sonstigem hat kann sie auch per Epost stellen wie das einige schon getan haben oder als Kommentar anhängen. Generell gilt bei gesunden Erwachsenen: Bis zu 25 Tropfen am Tag sind unbedenklich (10.000 IE) und diese Dosis sollte man auch 3 Monate lang täglich nehmen um den Wert erstmal in einen guten Bereich zu bekommen. Danach reichen 2.000 bis 5.000, je nach Körpergewicht und Jahreszeit. Weniger als 4.000 ist zwar besser als nichts, wird aber bei den meisten nicht ausreichen, um einen guten 25(OH)D Wert zu halten. Bei Unsicherheit, der 25(OH)D Wert ist immer der Maßstab der Supplementierung. Die Ermittlung dieses Werts kann man bei jedem Allgemeinmediziner anfragen.

Dosierung Säuglinge, Kleinkinder und Jugendliche:

Der Hersteller gibt explizit an, dass man Sterogyl nicht pur nehmen sollte, sondern nur gelöst z. B. im Getränk. Dort steht unter Verabreichung: „Do not drink this medicinal product pure. Dilute it in water, milk or fruit juice.“ Vitamin D, spezifisch Ergocalciferol hat einen Schmelzpunkt von 118°C! Man kann die Tropfen auch in heißes Essen oder Getränke geben, oder im Brot mitbacken.

Kleinkinder und Kinder im Alter von unter einem Jahr, sollten insgesamt 1.000 IE (25 mcg) pro Tag erhalten; über Babynahrung, Muttermilch, Sonneneinwirkung oder Supplemente. Da die meiste Muttermilch wenig oder gar kein Vitamin D enthält, sollten gestillte Säuglinge 1.000 IE pro Tag als Ergänzung bekommen, außer sie sind dem Sonnenlicht ausgesetzt. Ein nigerianisches Windelkind was den ganzen Tag unter tropischer Sonne spielt, braucht keine Supplemente. Ein deutsches Kind zwischen September und März auf jeden Fall.

Die einzige Ausnahme sind stillende Mütter, die sich entweder genug Sonneneinstrahlung aussetzen, oder genügend Vitamin D (in der Regel 4.000-6.000 IE pro Tag) supplementieren. Nur dann ist auch die Muttermilch reich an Vitamin D. Bei Kindern die mit Muttermilchersatz gestillt werden, sollte die Supplementierung so angepaßt werden, dass das Kind mit der Formelmilch auf 1.000 IE am Tag kommt, also z. B. 600 IE wenn über die Mutterersatzmilch nur 400 IE gewährleistet ist. Nach dem Abstillen dann auch hier wie oben umschrieben mit 1.000 IE weitersupplementieren.

Kinder ab dem Alter von einem Jahr sollten 1.000 IE Vitamin D pro 12 Kilogramm Körpergewicht pro Tag erhalten, auch wieder abhängig von der Jahreszeit und den Wetterverhältnissen. Für Deutschland gilt wieder, von September bis März und vielleicht auch für Stadtkinder die weniger draußen sind, sollte man diese Richtlinie strenger befolgen als im Sommer.

Kinder ab dem Alter von 10 Jahren sollten Anweisungen für Erwachsene befolgen.

Dosierungsrichtlinien übersetzt und ergänzt vom VitaminDCouncil.org, siehe recommended amounts.

Im Zusammenhang gerne gelesen: Crashkurs vegane Ernährung in 10 Punkten und sehr umfangreich bezüglich Vitamin D und nicht begrenzt auf den veganen Kontext: Vitamin D, warum das sowohl kein Thema für Veganer ist, als auch besonders für Veganer.

.

Creative Commons License
Ava Lang
(n. verantw. f. Werbeeinblendungen)

Auf erste Kommentarseite hüpfen

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

633 Antworten to “Interna: Sterogyl veganes Vitamin D2 aus Frankreich”

  1. Ava Odoemena Says:

    Die „Rezeptpflicht“ ist aufgeklärt, das bezieht sich auf die AMPULLEN zur Injektion, also die mit 600.000 IE, NICHT auf die Tropfen. Die Tropfen sind rezeptfrei.

  2. piyh Says:

    Es gab in diesem Blog irgendwo mal Informationen bezüglich Hydrochinon, das in den Tropfen enthalten ist, kann mir jemand beim Suchen helfen? Ich find’s leider nicht mehr.

  3. Ava Odoemena Says:

    Es gibt noch eine gute Nachricht, denn es wurde eine Apo auf französischer Seite ausgemacht die nach Deutschland verschickt:

    Pharmacie de I`Europe
    Aloyse Stein
    2A Rue de la Collerie
    57600 Forbach

    Öffnungszeiten: durchgehend 8 – 20 Uhr, Samstags 8 – 18 Uhr

    Tel: 0033 387851196 Fax: 0033 387851629

    Email hab ich noch nicht, aber die sprechen deutsch. Ich werde aber weiterhin bei der Hanauer-Apo bestellen, weil die außerhalb ihrer Routine der Bitte nachgekommen waren. Dennoch ist es sehr schön eine Ausweichapo zu haben die auch verschickt, denn nun ist rechtlich quasi das Portal zementiert, es sei denn die EU löst sich auf:-))

    Es gibt auf http://www.symptome.ch einen elendslangen Thread zu Vitamin D, und deren Leser haben auch hier mitgelesen:-) Von da hat auch jemand die Apo ausfindig gemacht.

  4. Anonymous Says:

    […] […]

  5. Andrea Diamantopoulos Says:

    Hallo,
    wäre dankbar, wenn mir jemand eine Frage beantworten könnte:
    Wenn Vitamin D3 aus Wollfett gewonnen wird, ist es ja nicht synthetisch, oder? Oder muss es so aufbereitet werden unter Beigabe von Chemie, dass es dann nachher doch synthetisch ist?
    Und stimmt es, dass Vitamin D3 besser wirkt als Vit. D 2?
    Vielen Dank für eine Rückmeldung
    Andrea Diamantopoulos

    • Ava Odoemena Says:

      Ist ein kleiner Faux Pas das in einem veganen Blog zu fragen:-)

      Denn ob Vitamin D3 Vorteile hat, wie mehr naturnähe (was immer das auch sein mag), ist Veganern komplett egal. Es kommt vom Tier, ist vermeidbar und somit ist es für uns als Substanz genau so tot, wie das Schlachtschaf aus dessen Haarschmiere es abgeschabt wurde.

      Allerdings, wie du schon vermutetst, dass D3 nicht synthetisch ist nur weil es vom Tier kommt. Das ist ein Irrglaube, das genaue Gegenteil ist der Fall. Erstmal muss die Haarschmiere (Wollfett/Lanolin) mit künstlichen UVB Strahlen bestrahlt werden, damit sich überhaupt D3 bildet. Dieses D3 wird dann in einem aufwendigen, chemischen Verfahren extrahiert und gereinigt, bevor es dann mit anderen Substanzen im Präparat vermischt werden kann.

      Wer Wert auf naturnähe legt, sollte frisch geerntete Speisepilze in der Sommersonne trocknen. Während der Trocknung bildet sich Vitamin D(2). Man kann sie auch mit UVB Licht belichten, die Ultra Vitalux Glühbirne ist dafür geeignet. Letztere passt in eine normale Fassung, es braucht kein Vorschaltgerät, aber unbedingt eine Keramikfassung verwenden und keine Plastikteile, die Lampe wird extrem heiß (300 Watt). Man kann diese Lampe auch zum belichten der Haut nehmen, wie jede UVB Umwandlung funktioniert das am besten bei Menschen die schlank und unter 50 sind.

      Die Ansicht, dass Vitamin D3 besser verwertet wird als D2 gilt inzwischen wieder als veraltet, siehe auch den anderen Eintrag im Blog zu Vitamin D. Vitamin D2 wird schneller wieder abgebaut, was aber bei einer regelmäßigen Aufnahme keine Rolle spielt.

  6. Ava Odoemena Says:

    Artikel-Edit: Irrelevante Informationen entfernt (da der Bezug ja jetzt reibungslos klappt) und zweite Apo eingelinkt.

  7. rea Says:

    hey zusammen

    bin neu hier und steck grad mitten in der vegan-anfänger-phase xD.. da ich mich jetzt über vitamin d im winter schlau gemacht habe, möcht ich das jetzt unbedingt kaufen..

    weiss jemand, wie man dieses Vitamin d2 oder Sterogyl in die Schweiz bekommt (die angegebene deutsche Apo sendet nicht in die Schweiz).

    gibts das in allen Apotheken Frankreichs oder nur in speziellen? sonst könnte ich nämlich mal schnell bei Basel über die Grenze in ne Apotheke und mir nen Vorrat kaufen für den Winter xD..

    oder wäre wohl jemand bereit 10 fläschchen für mich zu kaufen und in die schweiz zu versenden? (ich würde auch den versand bezahlen..) weil in der schweiz gibts echt nur d3 und da ich auf gutem Weg zum Veganer bin möchte ich schon lieber das d2 wenn es irgendwie geht..

    liebe grüsse

    rea

    • Ava Odoemena Says:

      Aloha Rea, Lukha ist mir zuvor gekommen. Die Hanauerland Apo ist übrigens in D, es gibt noch eine andere Apo die versendet, in F, das war die hier.

      Da kannst du auch mal nachfragen ob die in die Schweiz versenden. Wenn nicht würde ich an deiner Stelle entweder Lukhas Angebot annehmen, oder über die Grenze huschen.

      Ich hab da aber noch eine Info für die Schweiz bezüglich Import, weiss aber nicht wie du das umsetzen kannst: Kommentar von Pharmama, am 27. Dezember 2009 um 11:02

      Interessant fand ich übrigens, dass auch die Pharmama nicht auf dem neuesten Stand ist was Dosierung betrifft, das ist noch sehr verbreitet.

      Finde ich übrigens sehr toll dass du vegan gleich richtig machst und dich um die Grundlagen kümmerst.

    • Kabi Says:

      Und noch eine kleine Ergänzung falls du dich zum Selberholen entscheidest, aus Erfahrung: rechne nicht damit, dass jede Apotheke so viele Fläschchen vorrätig hat. Evtl vorher anrufen, oder sich einen Ort suchen wo man ggf. noch eine zweite Apo plündern kann ; )

      • Ava Odoemena Says:

        Apropos plündern, es ist gerade Cranberry-Saison. Ich finde die nicht nur sehr lecker als Kompott, sondern irgendwie ist das was drin das Blasenentzündung tatsächlich heilt. Blasenentzündung ist nicht nur extrem unangenehm, unbehandelt kann das sogar die Nieren schädigen. Wenns mich früher erwischt hat (komischer Weise fast jedes mal im März) habe ich immer Antibiotika nehmen müssen, bis mir eine Bioladenbetreiberin mal den Tipp gab. Und es hat bis jetzt noch jedes mal geholfen. Seither hab ich einen Vorrat im Tiefkühlfach. Den Saft davon habe ich auch schon mal probiert, der hilft aber nicht, zumindest nicht bei mir. Die Beeren müssen zerkocht werden bis sie eindicken und das Kompott dunkelrot wird. Dann verdünne ich mit etwas kaltem Wasser. Nach zwei drei Tagen ist der Spuk vorbei.

        Ich hab da noch nicht wirklich recherchiert, aber der Farbstoff scheint die Bakterien zu lähmen oder so:-)) Die sterben nicht ab, sondern können sich mit ihren Krällchen nicht mehr an der Blasenwand festhalten und werden dann ausgepinkelt.

      • Kabi Says:

        Danke für den Tip! Ich hatte nur einmal als Kind ne Blasenentzündung, aber das werd ich mal meiner Schwester sagen, die hat da alles durch von Antibiotika bis Homöopathie *hüstl*
        Kann man da einfach diese in Tüten abgepackten nehmen?

      • Ava Odoemena Says:

        Die in Tüten hab ich schon versucht, das sind so angetrocknete mit Fett und Zucker. Nein, die haben bei mir nicht funktioniert. Was sie ausprobieren könnte, ist sie auszukochen. Vielleicht geht es dann.

        Den Saft hatte ich ja auch schon erwähnt, da werden die Beeren frisch gepresst. Und obwohl der Saft auch dunkelrot ist (und arschteuer), hat das nix gebracht.

        Das Zeug muss man auskochen, zum Ensetzen von Rohköstlern;-)

      • Kabi Says:

        OK danke : )

      • Erbse Says:

        Huiuiui. :) Gut zu wissen! Danke.
        Ich habe auch einmal im Jahr schwer darunter zu leiden und werde das ganz sicher ausprobieren.
        Gruß,
        Erbse

      • Ava Odoemena Says:

        Du musst dich beeilen, denn die frische Cranberry-Saison ist sehr kurz, ein Monat oder so. Ich kenne das Datum gar nicht genau, ich halte immer im Oktober ausschau und räum dann das Regal ab:-)

        Meine BE war eigentlich immer sehr akut mit trübem Urin und Blut und starken Schmerzen (mit diesem üblen ALARM-Gefühl). In vor-Cranberry-Zeiten konnte ich bis zur Sprechstunde beim Arzt nur mit starkem Schwitzen (zwei Bettflaschen und dick eingemummelt) und viel Trinken die Beschwerden in Schach halten. Und dann Antibiotika einnehmen, die ich ganz und gar nicht mag, weil die so durch den Darm knallen und da die Flora umnieten.

        Als ich den Tip bekam hielt ich das für einen Blasen-Nieren-Tee-Tipp, so nach dem Motto „jaja, mal wieder einer dieser Kräuter-Tipps, aber schaden kanns ja nix“.

        Aber jedes mal hat es bis jetzt funktioniert und ich hab keine Antibiotika mehr gebraucht für BE. Innerhalb von wenigen Stunden, fast sofort kommt Linderung und spätestens in drei Tagen ist der Spuk vollkommen vorbei, wobei bereits nach wenigen Stunden die aktuten Beschwerden und vor allem das unheimliche ALARM-Gefühl weg ist.

      • Hygieia Says:

        Ava,
        und wenn die Tatsache, dass es Dich immer im März erwischt, mit einem Vitamin D Mangel zu tun hatte? Immer wenn ich „März“ höre oder lese für eine wiederkehrende Gesundheitsstörung, dann tippe ich auf Sonnenschein- bzw Vitamin D Mangel. Hast Du seit Du Vitamin D höher dosierst noch Mal solche Anzeichen von einem Leck im Immunsystem gehabt?

      • Ava Odoemena Says:

        Da könnte was dran sein, denn seit ich Vitamin D supplementiere ist die FrühjahrsBE ausgeblieben, jetzt kommt sie nur noch wenn ich extremen Stress hatte (dann auch gleich lecker zusammen mit Lippenbläschen).

        Außerdem scheint es einen Art pseudochronischen Verlauf zu geben, bei dem sich Bakterien in die Zellen zurückziehen können und dann warten, bis ne Immundelle da ist, ähnlich wie Morbus Cron im Darm.

  8. Lukha Says:

    Hey Rea,

    in Frankreich kriegst Du das Sterogyl in jeder Apotheke; ein Abstecher über die Grenze lohnt sich also :-)

    … oder Du schaust mal am Basler Veganstammtisch vorbei und ich bring Dir n Fläschchen mit ;-) => http://basel-vegan.ch

  9. Ava Odoemena Says:

    Hat eigentlich jetzt schon mal jemand bei der neuen Apo in Forbach bestellt?

    • Ava Odoémena Says:

      Ja, ich:-)

      Epost wie hier

      Gegen Rechnung und versandkostenfrei (allerdings 20 Stück) und Sterogyl ist auch noch günstiger…

  10. Kabi Says:

    Hier hat jemand noch welche von Health Aid entdeckt, ich wollte grade schreiben um wieviel die doch teurer sind und hab hier für diese Rechnung nochmal nach dem Porto gesucht.
    Dabei ist mir aufgefallen: Ava, wie kommst du im 4. Absatz unter dem Bild auf die 17,50€? Geht doch da um 1 Fläschchen? *schlauchsteh*

    • Ava Odoemena Says:

      Oh danke Kabi, da hast du einen schweren Edit-Fehler entdeckt, da hatte ich einen irrelevanten Absatz rausgekürzt als Sterogyl noch nicht so einfach zu beziehen war.

      Das war der Preis für Sterogyl mit hochoffiziellem Import über eine internationale Apotheke, die dann auch ein Rezept benötigte, obwohl es rezeptfrei in Frankreich (und somit auch für deutsche Kunden) erhältlich ist.

      Gleich mal reparieren…

    • Ava Odoemena Says:

      Ich weiss auch nicht warum die für Trocken-Vitamin D diese irrsinnigen Preise verlangen…

Kommentar anbieten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s