Impressum

V. i. S. d. P:
Veganes Auge c/o Ava Lang
Fritz Reuter Strasse  7a
10827 Berlin 

Tel 030 74927615 * Fax 030 30601418 (nur auf Anfrage)
veganesauge@posteo.de (PGP-Schlüssel am Textende)

 

Zielsetzung dieses Blogs:

Der Veganismus ist eine ethische Orthodoxie und Veganer sehen sich enorm vielem Druck, Repressalien und Diskriminierung ausgesesetzt, aus dem einfachen Grund weil sie alleine durch diese Lebenseinstellung ein Tabu, eine Stillhalteübereinkunft der Gesellschaft im Umgang mit anderen Tieren brechen. Vor allem über die Medien werden negative Stereotype generiert und transportiert, sowie Extremsituationen auf alle Veganerinnen und Veganer übertragen. Auch vegane Ernährung wird nicht als Eigenschaft veganer Kultur wahrgenommen, sondern als eine alternative Diätform vor der mittels Fehlinformation und konkreter antiveganer Propaganda gewarnt wird.

Veganes Auge will diese vielfältigen und oft auch subtilen, manchmal auch offen aggressiven Diskriminierungen und Herabwürdigungen beobachten, analysieren und entlarven und so zur Aufklärung und Emanzipation der veganen Gemeinschaft in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern beitragen.

Jeder Veganer der sich mit diesen Zielen identifizieren kann  und Interesse hat auf einem journalistischen Niveau mitzuschreiben ist herzlich eingeladen.

Veganes Auge nutzt bei neutralen Personenbeschreibungen und anderen gender-empfindlichen Situationen die kürzere, also männliche Schreibweise. Nur bei direktem Bezug auf eine konkrete Person wird auch konkret auf die Gendersituation eingegangen, z. B. „der Physikerkongress, auf dem auch Kanzlerin Merkel anwesend war…“

CC-Lizenz der Texte

Alle Texte auf Veganes Auge unterliegen einer Creative Commons Lizenz, die für den jeweiligen Text am Ende markiert ist mit Verknüpfung zur CC-Seite. Die Texte dürfen frei kopiert werden, aber die gleiche Lizenz muss immer auch bei den Kopien angegeben werden, da es ansonsten die Lizenz verletzt. Denn auch der Leser der die Texte auf einer externen Seite findet, muss sofort erkennen können, dass auch er den Text kopieren und weiterveröffentlichen darf. Fotos und Texte unterliegen unterschiedlichen CC-Lizenzen, was dann im Foto separat vermerkt ist. Bei Unklarheit: Fragen kostet auch nichts.

Das Logo/Namen der Neuen Ethischen Orthodoxie ist nicht Teil der CC-Lizenz und ist patentamtlich geschützt

Das Logo von Veganes Auge (die Augen) ist in der Public Domain.

Huch! Werbung unter den Texten!

Veganes Auge ist nicht verantwortlich für, und hat auch keine Kontrolle über Werbeeinblendungen durch WordPress, noch verdienen wir da einen Cent. Es ist Teil der kostenlosen Nutzungsbedingung von WP, ab und zu Werbung in Form von Verküpfungen einzublenden. Wen dies stört, kann sich ein blogloses Nutzerkonto einrichten bei WordPress und tataa, die Werbung ist weg. Wen es wirklich generell stört, dass Veganes Auge Werbung dulden muß für das es nichts verdient (Nö, wir kriegen da nix von), kann das Upgrade  „werbefrei“ sponsorn für 29,97 US$ im Jahr. Muss meiner Meinung nach nicht sein, aber ich habe ein Nutzerkonto und bekomme deshalb auch keine Werbung zu Gesicht…

  • Verschlüsselung: Epost („Email“) ist wie eine Postkarte, JEDER der will kann sie mitlesen ohne Zugriff auf den Rechner des Verfassers zu haben. Wer seine Privatsphäre schützen möchte vor Zugriff, sollte den öffentlichen Schlüssel des Empfängers auf seinen Rechner  importieren und in seinem Epostprogramm die Verschlüsselung aktivieren. Der öffentliche Schlüssel von Veganes Auge ist hier auf http://pastebin.com/0ecVp9Jw