Posts Tagged ‘Ernährungsaufklärung’

Infokrieg gegen Veganer: Kölner Stadtanzeiger

23. Februar 2010

Wer antivegane, und mit ihrem Vorläufer die antivegetarische Propaganda recherchiert, dem fällt schnell auf, dass hier eine informelle Rezession im Gange ist.

War, wer vor 50 Jahren „sogar Fleisch“ aus der Ernährung verbannte, durch die Ernährungswissenschaftler schon zum Tode und Siechtum verurteilt, so wurde bald deutlich dass dies nicht haltbar ist. Die Schmierenrhetorik (more…)

Werbeanzeigen

Vitamin D, warum das sowohl kein Thema für Veganer ist, als auch besonders für Veganer

12. Februar 2010

.

Die gute Nachricht:

Alle Ernährungsformen außerhalb des Äquators sind eine Mangelernährung.

Zugegeben, das ist etwas plakativ aber trotzdem nicht weit hergeholt: (more…)

Fatale Entscheidung bei der DGE bezüglich Vitamin D

6. Februar 2010

International renommierte Vitamin D Forscher wie Vieth und Holick beschwören seit Jahren die verantwortlichen Gremien, die Tagesobergrenze für die Aufnahme von Vitamin D von 2.000 Internationalen Einheiten auf 10.000 IE anzuheben, bzw. führen am Beispiel sich verdichtender, wissenschaftlicher Erkenntnisse an, dass die empfohlene Tagesdosis von 400 IE oder 800 IE viel zu niedrig ist.  [siehe auch: Hathcock J.N. et al. Risk assessment for vitamin D. Am J Clin Nutr 2007; 85 (1):6-18] (more…)

Monica Reinagel from nutritiondata.com. Still antivegan, but more subtle now?

10. Januar 2010

For English readers who are confused about this blog, it’s a German blog fighting antiveganism, but occaisionally texts are published in English as well. This is one of them, for context it’s necessary that you read this first: http://blog.nutritiondata.com/ndblog/2010/01/veganism-not-for-everyone.html

Monica Reinagel is an antivegan nutritionist who writes the column blog called „Ask Monica“ and answers questions on the very popular website nutritiondata.com. The questions she answers aren’t spontaneous or public ones from the commenters of the column, they’re from sources offsite, that is, someone sends her a question through a web form. (more…)

„Orthorexie“, Antiveganismus von Perversen für Perverse

4. Januar 2010

„Orthorexie“ existiert nicht, sie ist die Erfindung bekennender Antiveganer, auch das ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) der Weltgesundheitsorganisation, sieht in der „Orthorexie“ keine eigenständige Diagnose. Die Erfindung der „Orthorexie“ geht aber noch ein Stück weiter als die ganz normale Krankheitenproduktion der lukrativen (more…)

Veganes Vitamin B12 im Lebensmittel fermentiert, vergessene Arbeit der drei Professoren

2. Januar 2010

Hm, wir fangen in kleinen Schritten an indem wir mal ein wenig „cool“ in die B12 Debatte bekommen.

Die gute Nachricht:

Da Niederländisch zu den Sprachen gehört die ich mehr oder weniger beherrsche, war ich bei einer Recherche zu Vitamin B12 auf eine Literaturstudie von Michèl Post gestoßen, einem niederländischen „Natürlichkeitsveganer“ der an einem tiefen B12 Mangel erkrankte und über den Schreck darüber alles an Fachliteratur über B12 ausgrub was er in den Niederlanden zu dem Thema finden konnte. (more…)

Anorexia Nervosa: Antivegane Gewalt in der Psychiatrie

30. Dezember 2009

Offensichtlich gibt es immer noch Einrichtungen, Kliniken die sich mit Essstörungen befassen, die Gewalt ausüben und die Persönlichkeitsrechte von Veganern massiv verletzen indem die veganen Patienten gezwungen werden unvegane Nahrung aufzunehmen. (more…)

Vegane Ernährung als Angstzimmer

30. Dezember 2009

Vegane Ernährung als emotionales Konzept, also was sie für Gefühle auslöst bei Nichtveganern, die sich damit ernsthaft und jenseits des Spotts und Häme auseinander setzen, ist angesiedelt irgendwo zwischen Außerirdischem und Asylantenlager. „Das kann ich mir nicht vorstellen“, ist oft der Reflex, ganz so als ob den Abwehrenden gerade jemand gebeten hatte seine Sexualität zu wechseln. (more…)

„Bild“ berichtet provegan

22. Dezember 2009

Die Autorin muss zugeben dass ihr der Mund offen stehen geblieben ist, (more…)

Shoutout to non-German speaking Vegans: The matter of access to vegan Vitamin D2 / Ergocalciferol

21. Dezember 2009

Veganes Auge (Vegan Eye) is a Blog which primarily focuses on antivegan phenomena in German speaking countries, however occasionally the interest extends to matters which concern vegans directly, Vitamin D and access to vegan Vitamin D in appropriate dosages is such a matter. (more…)

Agrarwende jetzt einleiten, mit „Milchbauern“ anfangen

21. Dezember 2009

Der Klimagipfel ist gescheitert. Vielleicht ist auch die Herangehensweise von Anfang an falsch gewesen zu versuchen, für alle ein verbindliches Abkommen herausschaben zu wollen und zu verbriefen. Denn eigentlich sind wir damit wieder beim sozioevolutionären Prinzip der „männlichen Scheinkooperation“, bei dem man eine Situation friedfertig erzwingen will, wo der Andere dann keinen Vorteil mir gegenüber hat, weil ich mich an Standards halte. (more…)

Interna: Sterogyl veganes Vitamin D2 aus Frankreich

15. Dezember 2009

Interna bezeichnet alle Artikel oder Einträge die sich nicht mit Antiveganismus beschäftigen.

Hanauerland-Apo in Kehl ist eine Bestellmöglichkeit. Es gibt auch jetzt eine zweite Apo in Forbach, mit Internetseite und Kontaktformular. Beide Apos liefern sehr zuverlässig und bequem auf Rechnung. Forbach scheint wohl auch keine Versandkosten zu berechnen. (more…)

Vegane Ernährung in 10 Punkten: Ein Crashkurs

2. Dezember 2009

Der beliebteste Hebel den Antiveganer gegen Veganismus verwenden ist, von Überfällen eines Sondereinsatzkommandos mal abgesehen, die Konstruktion der veganen Ernährung als eine gefährliche Sache. Das sitzt. Kaum ein Neuveganer der sich nicht irgendwann mit hypochondrischer Panik in einem Forum meldet („Ich hab so ein Stechen im linken, kleinen Zeh, Mangel??!). (more…)

Alte, fresst mehr Fleisch!

29. November 2009

Ernährungsphysiologen haben es wirklich nicht leicht, vor allem wenn sie in einer der zahlreichen „Ernährungsgesellschaften“ und „Fachgesellschaften“ sitzen.  Nicht nur kann man es niemandem Recht machen, nicht nur gibt es Verknüpfungen zur körper-staubsaugenden Industrie und Vorwürfe, gemeinnützige Strukturen als Marketingkanäle zu mißbrauchen, sondern auch die Wissenschaft dahinter selbst ist sehr jung mit vielen unfertigen Theoriebildungen und deshalb auch regelmäßig 180° Kehrtwendungen bei den Empfehlungen. (more…)

Kinderveräppelung mit Vitamin D in Bananen

19. November 2009

Es ist auf Anhieb nicht ersichtlich ob bei dem Bericht der Märkische Allgemeine, in dem es um Ernährungsaufklärung bei Grundschülern geht, die Journalistin geschlampt hat, oder Frau Susanne Jahn die Promoterin ist bei der Edeka-Gruppe und die diese Aufklärungsstunde durchgeführt hat. Während Ernährungsaufklärung an Schulen eine ungeheuer tolle Sache ist und durchaus auch als Thema Gesundheit im Schulfach „Lebenskunde“ ausgebaut werden könnte, von mir aus auch gesponsort durch Unternehmen, ist die Qualität der Ausführung nicht unbedeutend.

Edeka Promoterinnen wirklich auf aktuellem Stand? CC:freeparking, Quelle in Link

(more…)