Posts Tagged ‘Tod’

Schuhmachers Unfall: Das Zombiekollektiv verzehrt sich nach einem Führer

1. Januar 2014

In Frankreich ist ein Multimillionär beim Skifahren hingefallen und hat sich weh getan. So weit so schlecht. Diese Randnotiz hat sich allerdings zur Lawine entwickelt, deren hysterische Ausmaße kritische Denker staunend und furchtsam zurück lässt. Angesichts der medialen Sirenen ist es fast verwunderlich, dass Silvester nicht abgesagt wurde, ein Staatstrauertag ausgerufen und Spendenkonten eingerichtet wurden wie für die armen Kinder in Afrika. Man muss doch irgendwas tun können, wie furchtbar! Es geht ihm so schlecht, er kann noch nicht einmal ausgeflogen werden nach Deutschland oder in die Schweiz, sondern muss vorerst im Dritte-Welt-Land Frankreich ausharren und hoffen auf etwas Besserung, dann aber hurtig zu richtigen Ärzten!

Ist diese Gesellschaft so dermaßen jeglicher Substanz beraubt, so durch und durch verseifenopert, die Lebensdarsteller darin so dermaßen abgestürzt, hinein in die Banalität ihrer konsumistischen Pseudo- und Funktionsexistenz, dass sie sich an einem tragischen Helden aufrichten muss? Jemand der sein Geld mit Werbeeinnahmen „verdient“ hat, weil er mit einem Explosionsmotor aus dem vorigen Jahrhundert im Kreis herum fährt?

Das landesweite Aufheulen der Betroffenheitsaktivisten lässt einem furchtsam zurück, weil die Speichellecker hier *nicht* heucheln. Sie sind wirklich (more…)

Advertisements

Brechende News: Die veganischalistische Ernährung führt zu einem grausamen Tod!1!!

9. Juli 2011

Der chinesische Superforscher Duo Li hat herausgefunden, dass Menschen die fanatisch auf alles lebendige verzichten, sich also veganistoschalisch ernähren, mit jedem Biss in den Apfel ein wenig kränker werden und Kopf-, Anus-, Hoden-, und Eierstockkrebs bekommen. Außerdem schädigt die veganischumbalische Ernährung die Gefäße. Wer also früher dachte, die blutunterlaufenen Augen kommen von der missionarischen Hungeraggression, weiß heute: Die Augenäderchen sind wegen CHOLESTERINMANGEL geplatzt.

Schimmelbrötchen
Was Veganer essen: Beispiel Tofu
( CC-BY-NC-ND/2.0 : jaboobie )

(more…)

Ethik ist Willkür: Das letzte Refugium der Speziesisten

18. Juli 2010

Wer sich wie ich an Orten der Tierverachter durch Debatten mit Speziesisten quält, um über deren Proxime weniger fanatische Speziesisten zu erreichen die mitlesen, und eventuell umdenken, der bekommt ein Gefühl dafür wo der Speziesismus gerade „steht“. (more…)

Der Julitag der kleinen Totschlägerin [Kurzgeschichte]

21. Februar 2010

„Wer bisch duu?“

-„Ich bin die, die sich dich vorstellt, und alles um dich herum.“

„Ich binn also näd echd? Unn meu Omma a näd? Unn die Murmeln a näd?“

-„Nein.“

„Unn waß baßiad, wenn duu nimmeh on mich dengsch?“

-„Dann ist alles weg, es sei denn andere werden an dich denken. Ich kann aber nicht versprechen dass das passieren wird. Es gibt so viele Geschichten in meiner Welt, und du bist nur ein kleines Mädchen. Was hast du schon zu erzählen, was Bestand hat?“ (more…)

Ohne Käse könnte ich nicht leben!

19. Februar 2010

Mit Käse aber manche auch nicht. Veganes Auge berichtet ungern über „Lebensmittelskandale“ besonders weil der eigentliche Skandal meist die Tierausbeutung dahinter ist, und nicht etwa der bakterielle Verseuchungsgrad der unveganen Nahrungmittel. (more…)

Hugo die kleine Fliege [Kurzgeschichte]

8. Februar 2010

-„Kot.“

„Kot!?“

-„Ja, Kot, schreib ja nicht wieder irgendetwas über Kot. Meine Verwandten haben sich schon beschwert weil in deinen Geschichten immer irgendwie Kot vorkommt oder Fürze.“ (more…)

Sterblichkeit als Ideologie und politisches Instrument

17. Dezember 2009

Wenn man einen Kubikmeter Sand aufschüttet, in einer Höhle zum Beispiel, und in 10.000 Jahren nachsieht dann liegt da noch ein Haufen Sand. Sand besteht aus vielen kleinen Steinchen und die sind relativ statisch, d.h. der Ritt auf dem Zeitzug hat keinen erheblichen Einfluss auf diese Steinchen. (more…)