Verschiedenes 2

Kann als Forumersatz, Chat-Thread genutzt werden usw.
Da auf der Hauptseite Verschiedenes die Kommentare schon recht zahlreich sind, gibts hier die Fortsetzung…


94 Antworten to “Verschiedenes 2”

  1. clemens sebastian Says:

    Kapitalismus hat eben Methode
    die betrifft dito die Menschen

    clemens

    • Ava Odoemena Says:

      Dito?

      Wann hat der Kapitalismus denn zuletzt zig Milliarden Menschen pro Jahr umgebracht? Das ist jetzt keine argumentative Höchstleistung, dies zu verorten aus der Verantwortung der Beteiligten heraus, hinein in ein abstraktes Phänomen. Tierliche Leichenberge gibts schließlich nicht nur im Kapitalismus.

    • moglee Says:

      Die Ausbeutung von Schwächeren hat überall Methode, ist nicht Kapitalismus spezifisch. Im Kapitalismus wird eben auf die Effektivität geachtet, da wird am Fließband gemordet. Siehe in der “Hähnchenproduktion“ das Kückenschrettern, Fließbandköpfen etc..

      Der erwähnte CDU-Verdienstkreuzträger ist übrigens ein überzeugter Christ der jede Woche den „Gottesdienst“ besucht.

      • clemens sebastian Says:

        „Wann hat der Kapitalismus denn zuletzt zig Milliarden Menschen pro Jahr umgebracht? Das ist jetzt keine argumentative Höchstleistung, dies zu verorten aus der Verantwortung der Beteiligten heraus, hinein in ein abstraktes Phänomen. Tierliche Leichenberge gibts schließlich nicht nur im Kapitalismus“

        Effektivität iss nix besonderes?
        in Richtung Boshaftigkeit
        bitte moglee
        warum jetzt auch noch Christ
        das iss wirklich blöd von dir
        ein saudummer Affront

        ava kommentier ich garnich

        die gebiert sich genauso zur Lachplatte wie Detlef
        ich verabschiede mich

        „dies zu verorten“
        super Jargong

        haha

        clemens

      • clemens sebastian Says:

        noch nen Link für dich ava

        http://www.amazon.de/Trafic-Tati-Stoßverkehr-Maria-Kimberley/dp/B00028F730/ref=sr_1_2/277-8351162-8641338?ie=UTF8&s=dvd&qid=1266525955&sr=8-2

        irgendwann iss rum

        man hört sich nich jeden Scheisse mehr an
        das beleidigt

        clemens

      • moglee Says:

        clemens weißt Du was ich bei Dir vermute, wenn Du rumzickst? Dass Dir das letzte Glas von Deinem guten Pfälzer Wein nicht so gut bekommen ist.

        warum jetzt auch noch Christ
        das iss wirklich blöd von dir
        ein saudummer Affront

        Das solltest Du doch mittlerweile wissen. Weil es mich ankotzt, dass diese Sektenfuzzis für sich in Anspruch nehmen, zumindest da wo ich wohne, die Hüter der Werte zu sein. Diese für mich schwer zu ertragende Doppelmoral von den „Du sollst nicht Typen“ ist es die mich zu diesem „menschdummen“ Affront verleitet hat.

        Bis Bald.

      • Ava Odoemena Says:

        ich verabschiede mich

        Na toll! Moglee, was hast *DU* jetzt nur wieder gemacht:-)

      • moglee Says:

        Bäh, werde versuchen mich ein bisschen besser zu beherrschen in Zukunft. Soll nicht mehr vorkommen Mutti, bäh. Und ausgerechnet clemens hat sich wegen mir verabschiedet, bäh, clemens den wir doch alle so gern haben…

        Huhh, schluchz, schnief :(

        Komm zurück clemens, es tut mir leid, dass ich so menschdumm bin.

      • Ava Odoemena Says:

        Hm, ich habe jetzt schon zwei mal gelesen, -vermutlich mal wieder meine grob skalierte Sozialkompetenz:-)) aber ich verstehe nicht wo hier jetzt ein Affront ist. Und Säue sind überhaupt nicht dumm.

      • moglee Says:

        Naja, vielleicht ist an meiner Vermutung mit dem letzten Glas Wein ja doch was dran, dann kommt er wieder der clemens. ;)

      • clemens sebastian Says:

        nee moglee

        ab und an isses Wein
        sonst Adrenalin

        letzteres lass ich nu weg
        so hab ich halt nix mehr zum sagen

        Wiesenhof iss kein ´Christ
        das geht aus meiner Erklärung zur Erbsünde hervor
        der iss guter Kapitalist

        ava hat mich bezüglich der jüdischen Religion unredlich genannt
        meinetwegen
        das trifft sie selber
        ihre Wunschgedanken
        Esoquark
        meinetwegen
        aber nicht verbindlich
        mich nicht
        ich muss mit dieser verqueren Falschheit nicht unbedingt was zu tun haben

        dies war der auslösende Punkt

        „Wann hat der Kapitalismus denn zuletzt zig Milliarden Menschen pro Jahr umgebracht? Das ist jetzt keine argumentative Höchstleistung, dies zu verorten aus der Verantwortung der Beteiligten heraus, hinein in ein abstraktes Phänomen. Tierliche Leichenberge gibts schließlich nicht nur im Kapitalismus“

        deswegen hab ich mich verabschiedet
        wegen diese super Höchstleistung
        unter jedem Niveau
        seh ich als Beleidigung meiner Person an

        vielleicht seid ihr allerdings beide zu schlau
        wär ja möglich
        eingebildet halt

        ein RestGedanke

        clemens

      • Ava Odoemena Says:

        wegen diese super Höchstleistung

        Lieber Dramakönig!

        Vielleicht machst du dir mal ein paar Gedanken darüber, was aus der veganen Perspektive so eine Reaktion verursacht hat.

        Und das mit dem unredlich, da können wir uns drüber unterhalten, das kann ich zurück nehmen, wenn du auch da wieder nur dein Interesse an der Debatte im Sinn hattest.

      • moglee Says:

        An clemens: >Wiesenhof iss kein Christ<
        clemens, lies Dir bitte wenn es Dir Deine Zeit erlaubt, dieses Interview mit CDU-Verdienstkreuzträger Wesjohann durch, vielleicht verstehst Du dann besser was ich mitteilen wollte. Allerdings auch wieder Springer:
        http://www.welt.de/wams_print/article3420307/Gefluegelzucht-ist-eine-grosse-soziale-Tat.html

        Zitat aus der Subhead: Wesjohann, ein gläubiger Christ und Träger des Bundesverdienstkreuzes, nimmt vehement für sich in Anspruch, anständig geblieben zu sein…

        …Selbst im Handschuhfach seines Daimler Bäh hat er eine Bibel deponiert. Und ganz selbstverständlich beruft sich der geehrte für sein destruktives Wirken, auf die Bibel.

        Zitat Wesjohann: Es wäre aber falsch, das Tier auf eine Stufe mit dem Menschen zu stellen. Denn in der Bibel steht auch: "Füllet die Erde und machet sie euch untertan, herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel und über das Vieh und über alles Getier …"

        Also clemens was willst Du noch weiter. Der Wesjohann ist ein a-typischer Christ, wie aus dem Bilderbuch. Da wo ich wohne ist es ganz genau so, die übelsten Tierausbeuter sind die "christlichsten Leute" die am meisten die Kirchen frequentieren und 95 Prozent von denen wählen CDU, NPD; REP und Bibeltreue Christen.

      • clemens sebastian Says:

        is ja toll, moglee

        alle Christen sind so
        alle Juden sind so
        alle Eskimos sind so

        Jesus hätte den einem Wolf im Schafspelz genannt

        > http://www.korinna.de/advent/j2haendler.html

        clemens

      • moglee Says:

        Nein clemens nicht alle, aber auf jeden Fall der Großteil von ihnen. Du kannst doch dem Wesjohann nicht absprechen Christ zu sein, nur weil er sein Christsein, der Masse der Christen angepasst versteht. Wiederum ein Großteil der Konsumenten seiner „Produkte“ sind mit Sicherheit auch Mitglieder irgendeiner der vielen christlichen Sekten in GER.

        Wie gesagt, er ist Mitglied einer christlichen Partei und er hat von seinen ebenfalls christlichen Parteifreunden das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. Die alle verstehen sich gegenseitig als Christen und die Katholen unter ihnen noch ein bisschen mehr. So läuft das halt bei den meisten die schon als Säugling zwangsgetauft wurden und dann nicht mehr rauskommen aus dem C-Sumpf.

      • moglee Says:

        Dein Link is ja toll clemens.

        alle Bayern sind so. :) Jedenfalls die CSU-Wähler unter ihnen.

        Haste schon mal die Linkliste von diesen Jesusfreaks gesehen?
        – Interessantes über Gott, Jesus und das Christentum
        – Schießsport und Schützenvereine

        Tja, wo ein richtiger Christ ist, da ist auch Schützenverein und eine Waffen- u. Rüstungsfirma nicht weit. Ich wohne übrigens in der Nähe von Oberndorf am Neckar. Dort arbeiten viele Christen bei Mauser oder H & K, die verstehen sich selbstverständlich auch als rechtschaffene Christen. Hatte schon des öfteren Kontakt mit denen bei Anti-Demos. Also clemens, bitte geh mir weg mit „den Christen“ die stehn mir bis zum Halse, ich mag sie einfach nicht „die Christen“ und deren Seilschaften.

      • clemens sebastian Says:

        wo du all Christen siehst, moglee

        man o man

        schlag nach in der Bibel

        http://www.bibel-online.net/buch/40.matthaeus/6.html

        clemens

        dein Herr Wiesenhof iss wohl über die ersten paar Seiten
        nich rausgekommen
        soll man ja auch nich im Handschuhfach rumliegen lassen
        die Bibel
        außer in Bayern gelte die Bibel als Führerschein

        clemens

      • moglee Says:

        Die Antwort bezog sich auf Deinen Korinna-Link. Und im übrigen, willst Du etwa behaupten, die Leute die heute morgen auf Kommando des Kirchturmgebimmels, eifrig zum Gottesdienst geeilt sind, wären alles keine Christen. Ich habe ein paar von ihnen beobachtet, die hatten alle so ein Büchlein in der Hand.

        Nein, ich lese keine Bibel, auch nicht online, iss zu brutal für mein sanftes Gemüt.

        Das iss nicht mein Herr Wiesenhof, meine Nachfrage nach Lebensmitteln ist anderer Art, auf mich können sich die Wiesenhöfer dieser Welt nicht berufen, wenn sie ihrem dreckigen Geschäft nachgehen. Der Wesjohann kommt übrigens nicht aus Bavaria.

        In Bayern gilt soweit ich weiß nicht die Bibel, sondern das CSU-Parteibuch als Führerschein. Die Amigos wissen sich schon zu helfen.

      • clemens sebastian Says:

        wenn du keinen Bibel liest
        wie kannst du wissen
        wie brutal deren Inhalt iss
        und wie kannst du folgern
        wer ein Christ iss

        „Der Wesjohann kommt übrigens nicht aus Bavaria.“

        stimmt

        die, die in die Kirche gehn
        sind teils Christen teils Tempelschänder
        wie kommst du auf die Frage

        das Buch in ihren Händen
        nennt sich
        Gebet und Gesangsbuch

        darinnen findet man z.B. Lieder
        die man während des Gottesdienstes singt

        die Bibel
        also das alte Testament
        da wo’s am brutalsten abgeht
        die nannten sich damals nicht Christen
        das waren die
        die ava den „religiösen“ Veganern anempfohlen hat
        die Christen starten mit dem neuen Testament
        die katholische Kirche später
        die Protestanten noch später

        gruss clemens

        mal ne Frage
        wie kommts
        dass die Amigos all so böse sind
        fällt das vom Himmel

      • moglee Says:

        Naja, ich wurde als Kind auch zwangschristianisiert, da kommste auf ‚m Dorf nicht drum herum, das machen die halt so mit unschuldigen Kindern (Erblaster;). Und da haben sie dich ständig belästigt mit Storys vom lieben Gott. Irgendwann mit zunehmendem Alter fand ich diese Geschichten, nicht nur ziemlich altbacken, ich fand auch die Leute die diese Geschichten in die Welt streuten ziemlich heuchlerisch, denn sie verhielten sich irgendwie ganz anders, als eben „Du sollst nicht“. Dieses „Du sollst nicht“ kümmerte sie einen Dreck und sie „taten“ trotzdem, also trotz dem gebotenen „Du sollst nicht“. Ich stellte dann schon als Kind den richtigen Leuten, die falschen Fragen mit entsprechendem Echo. Ich habe sie dann halt immer genauer beobachtet, wie sie reden und wie sie handeln und es hat sich bis heute nichts geändert. Wie ich dann volljährig war habe ich mich dann auch fluchtartig von der Sekte (Evangelen) verabschiedet, das war rückblickend einer der ganz großen Tage in meinem bisherigen Leben. Die ganze Last, die ich seit der Kindheit als Angehöriger dieser Heuchlerbande mit mir herumgeschleppt hatte, war mit einem Mal verschwunden. Die Reibereien mit denen allerdings, die blieben. Aber damit lebt es sich gut als Abtrünniger. :)

        Zu den Amigos, ich wusste gar nicht, dass die böse sind, ich dachte bisher immer die wären sehr sozial zueinander und eben geschäftstüchtig. So ’n Schmarrn, gell…

      • clemens sebastian Says:

        jetzt erst wurdest du zwangschristianisiert?
        moglee
        nach so vielen Postings

        seltsam wie das Leben spielt

        naja
        egal

        die Christen

        die Veganer
        letztere streiten sich recht fleißig um ihr Selbstverständnis
        grad Achim Stößer gegen Detlef A. studiert

        ich wollte doch eben nur Christen
        „unchristlich“ nennen dürfen

        wer weiß
        vielleicht sind die Veganer auch nich so
        legen einen rein
        un machen so komische Sachen
        wie vielleicht auch die Amigos

        wenn ich das rauskrieg
        iss wohl ein Herzinfarkt fällig

        ich schau erst mal etwas TV
        HeinZBecker
        der iss genauso blöd wie ich
        ich seh aber besser aus

        clemens

      • clemens sebastian Says:

        [ADMIN: neue Debattenregeln gelten auch für alteingesessene Kommentatoren, Sperre bis 01. März für verunglimpfende Assoziation mit dem Faschismus]

        moglee

        was ich damit sagen will

        deine Christen sind undifferenzierte Christen
        die Veganer, sobald sie vom Pfad der Ethik abweichen

        UNVEGAN

        ähnelt in gwisser Weise
        einem schlimmen Gedankengut

        das Böse was du außen siehst
        iss bei dir angelangt
        sag ich mal unverblümt
        der Mechanismus „Reinheitsgebot“
        deutet darauf hin

        der reine Veganer
        das Licht aus dem Schatten

        clemens

      • moglee Says:

        Puhh was für ’n Monsterast.

        clemens, bleiben wir bei der pauschalen Betrachtung, weil eine differenzierte Betrachtung in dieser Angelegenheit unnötig ist. Wenn man nun Christen mit Veganern vergleicht, so besteht der wesentliche Unterschied darin, dass die einen predigen und predigen und fromm daher reden und die anderen eben handeln.

        Es kommt auch bei Veganern zu Grundsatzstreitereien und diese sind auch angebracht und notwendig. Der Grund für die Differenzen ist die mangelnde Fähigkeit zur Selbstkritik, wie man das bei uns Menschen oft beobachten kann. Der von Dir erwähnte Achim Stößer z.B. hält den Leuten den Spiegel vors Gesicht und was sie dann darin sehen erschreckt sie, denn es entspricht nicht dem Bild, dass sie von sich hatten, geht mir übrigens genau so, doch er hat Recht. Es bleibt dabei jedoch im Gegensatz zu den christlichen Sekten bei verbaler Gewalt und endet nicht mit Massen von Toten.

        Bei Veganern geht es um eine reale Sache: „das vermeiden von Ausbeutung, Gewalt und Mord gegenüber allen Lebewesen“ und hat nichts mit Göttern, Feen und Dämonen zu tun. Bei Theisten hingegen geht es um den Glauben an eine eingebildete Gottheit, wobei jede der zigtausenden von Sekten, seinen Glauben als den wahren Glauben betrachtet. Um diesen jeweils wahren Glauben durchzusetzen fließt reichlich Blut. Von der psychischen Gewalt die durch Indoktrination stattfindet wollen wir erst gar anfangen zu diskutieren.

        Das mit Deinem „Reinheitsgebot“ betrachte ich als unnötige Provokation. Keiner kann rein sein in diesem Sinne, aber wir können durch unser Verhalten dazu beitragen, dass es friedlicher und nachhaltiger zugeht auf der Welt. Und dabei sind Veganer in der momentanen Situation ethisch betrachtet, einfach vorne dabei. Wir bewegen uns und tun und leben sehr gut damit, in psychischer und physischer Hinsicht.

        Solltest Du unter den Veganern tatsächlich Amigos finden, für die das wichtigste auf der Welt die persönliche materielle Bereicherung und die ihrer Freunde ist, dann lasse es mich wissen. Doch ich denke, dass Du lange suchen musst.

      • moglee Says:

        >ähnelt in gwisser Weise
        einem schlimmen Gedankengut<

        Ach clemens, diese dumme Provo habe ich glatt überlesen. Schon wieder der Wein? Beschäftige Dich doch einmal ernsthaft mit der veganen Lebensweise, dann wirst Du schnell erkennen und begreifen, was Du da für nen Müll geschrieben hast. Du hast ja nun ein paar Tage Zeit dazu.

        Der vegane Gedanke und entsprechend dazu die vegane Lebensweise ähneln in jeder Weise dem fortschrittlichsten und rücksichtsvollsten Gedankengut das ich kenne. Alles andere ist konservative Antipropaganda. Meistens stehen Leute dahinter, die mit so einer Propaganda finanzielle Interessen verfolgen, denn an der industriellen Tierausbeutung partizipieren wirtschaftlich mehr Menschen als Du denkst.

  2. Ava Odoemena Says:

    veganes auge
    gorilla silberrücken
    erlernte hilflosigkeit
    veganesauge
    vitamin d februar
    speziesismus
    sojaanbau in deutschland
    vegan kaviar
    professor bärwald
    sterogyl ava
    _________________________________
    Veganen Kaviar gibts tatsächlich, und bei der Meerespflanze ist es noch nicht einmal Analogkaviar. Testen konnte ich den leider noch nicht, vor allem die Meerespflanze interessiert mich aber. Bei Vitamin D im Februar siehts ganz schlecht aus:-)) Na hierzu kennt wohl jeder die Texte mittlerweile. Erlernte Hilflosigkeit kommt sehr oft als Suchanfrage, kann natürlich sein dass es dazu wenige deutschsprachige Texte im Netz gibt und der Rang von VA ganz oben bei der Suche ist. Sojaanbau in Deutschland gibst, ja, allerdings nur im äußersten Südwesten.

  3. Bizarr: Bundesverdienstkreuz für tödliche Effizienz « Veganes Auge Says:

    […] eines aufmerksamen Lesers von Veganes Auge, Moglee, wissen wir, dass Herr Wesjohan Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der […]

  4. clemens sebastian Says:

    liebe Königin

    hatte grad nen lange Erklärung geschrieben
    futsch isse
    wegen Email oder so nich richtig
    vielleicht schreib ich’s nochmal

    Inhalt

    deine Relativierung des Prinzipes: Kapitalismus
    (der Gedanke wegen der veganen Perspektive
    kein Problem, war mir sofort klar)
    bin nich besonders nachlässig

    Gottes und Codebeweise anhand von Thomas Aquino
    Scholastiker
    bezüglich Projektionsmaschinerie
    plus deren ideologische Anhaftung

    Entwicklung des Judentums zum knallharten Mono Jahwe
    bezüglich der angeblichen „Polyphonie“ dieser Richtung

    clemens

Kommentar anbieten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s